Julian Michel, neuer Schirmherr der FAST-Initiative

Name: Julian Michel
Position: Leiter Marketing Zentraleuropa
 

Hilit FAST: Wie bist Du zu Hilti gekommen und was waren Deine bisherigen Karriereschritte?
Julian Michel: Angefangen habe ich 1999 während meines Studiums als Praktikant in der Business Unit Diamant in Liechtenstein. Anschließend habe ich in strategischen Projekten gearbeitet und im Marketing einige Stationen an den unterschiedlichsten Standorten (u.a. USA, Schweiz, Deutschland, Hong Kong) durchlaufen. Nun bin ich hier und gespannt, was die Zukunft bereit hält! Ich freue mich sehr, nun außerdem Schirmherr der FAST-Initiative sein zu dürfen und euch alle bei einem der kommenden Events persönlich kennenzulernen!

Hilti FAST: Wie sieht denn Dein typischer Arbeitstag als Leiter Marketing Zentraleuropa aus?
Julian Michel: Den typischen Arbeitstag gibt es (noch) nicht. Die Herausforderung besteht darin, aus einem Schwall neuer Produkte, Services & Software eine überschaubare Roadmap zu entwickeln und diese mit direkter und indirekter Kommunikation on- und offline zu begleiten. Dazu müssen regionale key-in-Prozesse etabliert und erweitert werden, was es erlaubt sowohl die interne als auch die externe Kommunikation zu skalieren. Manchmal entsteht bei dieser Aktivität auch das eine oder andere Geschäftsmodell wie beispielsweise das Flottenmanagement oder ON!Track.

 

Hilti FAST: Welche Tipps möchtest Du den Studierenden im FAST-Programm für ihren Berufseinstieg mit auf den Weg geben?
Julian Michel: Für mich spielt nach 16 Jahren bei Hilti vor allem der Punkt "neugierig bleiben" eine große Rolle. Ich möchte mich unbedingt auch weiterhin neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen, und zum Beispiel das weitergeben, was Hilti mir von Anfang an entgegengebracht hat: Ermutigung und Freiheit, Dinge auszuprobieren, um persönlich und beruflich wachsen zu können. Wann immer ihr könnt, nutzt die Chance euch weiterzuentwickeln, fragt nach, bildet euch eine eigene Meinung und kämpft für eure Überzeugung!