Meine Hilti Geschichte: Julian, Kundenbetreuer

„Mit Hilti bin ich erwachsen geworden“, so beschreibt Julian seinen Weg bei Hilti. Die Chance bereits früh eigenverantwortlich zu arbeiten und immer ein starkes Team hinter sich zu wissen, geben dem ehemaligen Auszubildenden die Möglichkeit,

 

auf seinem beruflichen Weg kontinuierlich zu wachsen. „Die Wertschätzung, mit der mir Vorgesetzte und auch Kollegen begegnen – die macht für mich täglich den Unterschied.“
 

Worauf freust du dich morgens auf dem Weg ins Büro am meisten?
 
Auf meine Kolleginnen und Kollegen. Die sind wirklich cool und gut drauf. Und natürlich auf die Gespräche mit meinen Kunden. Jeder Tag im Verkaufsinnendienst ist anders und das macht es für mich so spannend. Mit welchem Thema ich auch konfrontiert werde, es macht mir Spaß mich schnell hineinzudenken und meinen Kunden eine für sie ideale Lösung anzubieten.

Außerdem haben wir bei uns im Team eine sehr entspannte und freundschaftliche Atmosphäre, die auf Respekt, Wertschätzung und Vertrauen basiert. Jeder von uns hat eine Stimme, die zählt!
 

Welcher Moment bei Hilti hat dich nachhaltig beeindruckt?
 
Besonders positiv im Gedächtnis geblieben ist mir die Zeit in der wir als Team ein zusätzliches Projekt bearbeitet haben, das uns viel Eigenverantwortung abverlangt hat. Als Team sind wir hier noch enger zusammengerückt und haben das Projekt selbstständig gemeistert.

 

Das lief vom ersten Tag an super und hat einfach großen Spaß gemacht. So etwas kann nur funktionieren, wenn man gemeinsam an einem Strang zieht.
Das positive Feedback und die Wertschätzung, welches wir nach erfolgreichem Abschluss erhalten haben, hat diesen Moment zu meinem persönlichen Highlight gemacht.
 

Welche persönliche Verbindung hast du zu den Produkten bei Hilti?
 
Über die letzten drei Jahre habe ich mein eigenes Haus renoviert – mit Produkten, zu denen ich sonst meine Kunden berate. Es ist schon ein tolles Gefühl, wenn du dein Projekt so umsetzten kannst, wie du es dir persönlich vorstellst.

 

Es wächst und entwickelt sich jeden Tag mehr und du siehst wie dein eigenes Zuhause entsteht. Die Rolle zu wechseln, selbst der Anwender zu sein, ermöglicht mir auch in meiner täglichen Arbeit, eine zusätzliche Perspektive auf die Fragestellungen meiner Kunden.
 

Worin zeigt sich für dich, dass Hilti ein „Great Place to Work“ ist?
 
Mit Hilti bin ich erst so richtig erwachsen geworden. Von meinem ersten Kontakt zu Hilti als Schüler im Praktikum, über die darauffolgende Ausbildung, bis zu meiner heutigen Tätigkeit im Kundenservice.

Ich habe nie das Gefühl auf einem Fleck stehen zu bleiben. Ich kann mich persönlich, inhaltlich und fachlich weiterentwickeln. Hier kann ich täglich Verantwortung übernehmen, eigenständig agieren und auch mal die Initiative ergreifen.

Und das wird in meinem nächsten Job auch so sein – in wenigen Wochen starte ich als Manager in einem unserer Hilti Stores.
 

Ähnliche Geschichten

Sonja ist eine Kollegin von Julian und arbeitet als Verkaufsberaterin bei Hilti.
Erfahren Sie hier wie sie zu Hilti kam und was sie unter einem "Great Place to Work" versteht.