Hilti in Deutschland

Hilti ist ein Direktvertriebsunternehmen und richtet sich mit seinem Produktportfolio an den Profi am Bau. Dafür setzen wir auf verschiedene Vertriebskanäle – unsere Mitarbeitende im Außendienst, den Hilti Stores und dem Kundenservice – sowie auf unsere Online-Präsenz. Neben dem Vertriebsteam sorgen die zahlreichen Mitarbeitenden an den verschiedenen Standorten mit ihrem Expertenwissen für den gemeinsamen Erfolg. Dabei arbeiten die verschiedenen Gesellschaften eng zusammen. 

Unsere Außendienstmitarbeitenden arbeiten in festen Vertriebsgebieten in ganz Deutschland. Darüber hinaus sind die Hilti Store Teammitglieder in rund 80 Hilti Stores sind deutschlandweit zu finden. 

Kaufering

Am Standort Kaufering sind rund 2.000 Mitarbeitende in vier Gesellschaften tätig:  
 
Zur Marktorganisation Deutschland – der Hilti Deutschland AG – gehört der Vertrieb sowie die Hauptverwaltungsfunktionen. Das heißt, dass in Kaufering alle Tätigkeitsbereiche u.a. Marketing, der Finanz, IT, HR, Logistik ansässig sind. In Kaufering sind für die Hilti Deutschland AG rund 600 Mitarbeitende tätig. Zusätzlich sind in Kaufering Mitarbeitende beschäftigt, die für Zentraleuropa zuständig sind und u.a. die Bereiche Logistik, Finanz und Marketing in diesen Regionen betreuen. Zu Zentraleuropa zählen wir Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen und die Niederlande.  

Bei der Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH entstehen die Produkte von morgen. Der Fokus der rund 650 Mitarbeitenden liegt auf der Forschung technologischer Innovationen. Wir entwickeln hoch innovative Systemlösungen: Elektrowerkzeuge, Befestigungstechnik, Brandschutzsysteme und Softwarelösungen. Mit modernstem Laborequipment optimieren wir unsere Produkte. Ob Ingenieur, Chemiker oder Softwareentwickler – sie alle kooperieren mit Kollegen unserer Forschungs- und Entwicklungsstandorte weltweit.

Die Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik, sprich unser Werk in Kaufering produziert Motoren und Antriebe, Premium-Bohrwerkzeuge, Ankerschienen sowie Verbunddübel und Brandschutzprodukte für den weltweiten Bedarf.

 

​Hier werden moderne Fertigungskonzepte, Technologien und Prozesse erarbeitet, die dann an unsere Produktionsstätten auf der ganzen Welt weitergegeben werden. Derzeit arbeiten dort 500 Mitarbeitende, darunter etwa 65 Auszubildende. 

Die Hilti Deutschland Logistik GmbH ist in Kaufering, Nürnberg, Oberhausen und Duisburg vertreten.

Kaufering liegt im Dreieck zwischen München, Augsburg und dem Allgäu. Am Standort befinden sich unter anderem auch die Hilti Akademie sowie das Hilti Gesundheitsstudio.
 

Düsseldorf

In Düsseldorf befindet sich der Regionssitz für die Vertriebsregion Nord. An diesem Standort arbeiten rund 60 Teammitglieder

 

in den Bereichen Vertrieb, Marketing, HR und Finanz. Der Regionssitz befindet sich direkt hinter dem Hilti Store Düsseldorf. 

Bebra

In Bebra befindet sich das größte Reparaturzentrum weltweit. Hier arbeiten rund 270 Mitarbeitenden in den Bereichen Reparatur, Customer Service sowie Materials Management / Logistik. Das dort ansässige Customer Service Team setzt sich aus mehreren Bereichen zusammen, die sich nicht nur um den Erstkontakt sondern auch um komplexere Fragestellungen unserer Kunden kümmern. Das Reparaturzentrum hat sich zudem auf komplexe Reparaturen spezialisiert. Darüber hinaus stellt die Logistik in Bebra die globale Ersatzteilversorgung sicher.

Nersingen-Straß

Die Hilti Kunststofftechnik GmbH in Nersingen, Straß ist unser Hauptwerk für Kunststofftechnik. Dort werden Befestigungselemente (z. B. Kunststoffdübel) und Kunststoffkomponenten für unsere Produkte hergestellt. Das Werk ist ein Kompetenzzentrum mit Schwerpunkt auf Produkt- und Produktionstechnik sowie allen werkstofftechnischen Fragen. In Nersingen arbeiten rund 200 Teammitglieder.

Oberhausen / Nürnberg / Duisburg

Unsere Hilti Logistik – die als Hilti Deutschland Logistik GmbH mit ihren Logistikzentren an den Standorten Oberhausen, Nürnberg und Duisburg zu finden ist – sorgt für die direkte Belieferung von Hilti Kunden in Deutschland, Niederlande, Belgien und Luxemburg. Dabei werden täglich Pakete, Paletten und Schienenbunde im Gesamtgewicht von rund 100 Tonnen verschickt.